Anzeichen, dass Sie eine Reparatur der Fahrzeugaufhängung benötigen

Wie erkennen Sie, ob Sie eine Reparatur der Fahrzeugaufhängung benötigen? 

In einem Fahrzeug gibt es zahlreiche Systeme, die zusammenarbeiten, um eine zuverlässige und sichere Fahrt zu gewährleisten. Eines dieser Systeme ist die Fahrzeugfederung, die eine wesentliche Rolle dabei spielt, dass Ihr Auto nicht nur komfortabel, sondern auch aufrecht fährt.

Die Komponenten der Aufhängung Ihres Fahrzeugs können jedoch nach vielen Kilometern im Einsatz verschleißen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich um alle Probleme kümmern, die Sie bemerken, bevor sie ernst werden.

Wenn Sie nicht wissen, wann Sie die Aufhängung Ihres Autos reparieren lassen sollten, finden Sie hier einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten:

1. Schwierigkeiten bei der Lenkung

Schwierigkeiten beim Lenken können entweder auf Ihre Querlenker oder das Lenksystem innerhalb Ihrer Aufhängung hinweisen. Die Lösung dieses Problems könnte so einfach sein wie die Behebung von Problemen mit der Servolenkungsflüssigkeit oder es könnte eine ernsthaftere Reparatur der Fahrzeugaufhängung sein.

Fahrzeugaufhängung

Ohne dass Ihr Fahrzeug von einem professionellen Mechaniker diagnostiziert wurde, kann es schwer zu erkennen sein. Dies kann ein Problem sein, da Sie wahrscheinlich schon bei niedriger Geschwindigkeit Schwierigkeiten beim Lenken bemerken werden.

2. Öl auf den Streben

Die Federbeine Ihres Fahrzeugs verwenden eine Hydraulikflüssigkeit, um die Fahrt Ihres Fahrzeugs reibungslos zu gestalten. Wenn diese Flüssigkeit ausläuft, was aufgrund von allgemeinem Verschleiß, defekten Gummibürsten und gerissenen Gehäusen wahrscheinlicher ist, kann sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen und Ihr Fahrzeug wird schwergängig. 

Video: BMW Vorderachse wechseln (Stabi, Querlenker, Spurstange) | DIY Tutorial

Wenn das Fahrverhalten Ihres Fahrzeugs etwas unregelmäßig ist, sollten Sie die Federbeine auf austretendes Öl überprüfen. Wenn sich an der Außenseite der Federbeine Öl befindet, müssen sie ersetzt werden, da sie nicht nachgefüllt oder wiederverwendet werden können.

3. Grobe Fahrt

Die Fahrzeugfederung ist entscheidend für eine holperfreie und ruhige Fahrt. Ihr Hauptzweck ist es, die Unebenheiten und Stöße der Straße zu absorbieren und das damit einhergehende Aufschaukeln zu vermeiden. Wenn Ihr Auto bei Geschwindigkeitsschwankungen springt und Sie eine unruhige Fahrt erleben, ist es an der Zeit, einen Blick auf die Aufhängung Ihres Fahrzeugs zu werfen.

Oft ist dieses Aufhängungsproblem darauf zurückzuführen, dass Sie Ihr Auto mit verschlissenen Stoßdämpfern fahren. Die Hauptaufgabe von Stoßdämpfern ist es, Stöße zu absorbieren und Ihr Auto auf der Straße zu halten. Wenn die Stoßdämpfer jedoch schwach werden, wird Ihr Auto bei Straßenunebenheiten durch die Luft geschleudert, ohne dass es ein Teil gibt, das es wieder auf den Boden zurückziehen würde. Sobald sie abgenutzt sind, verringert sich die Leistung Ihres Fahrzeugs und es wird schwieriger, Ihr Fahrzeug unter Kontrolle zu halten.

4. Ihr Auto sitzt tief

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Auto tiefer als gewöhnlich sitzt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie eine gebrochene Feder haben. Sie können es auch daran erkennen, dass Ihr Auto jedes Mal, wenn Sie eine Kurve nehmen oder über eine Bodenwelle fahren, ein klapperndes Geräusch macht. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Aufhängung gebrochen ist oder das Gewicht Ihres Fahrzeugs nicht tragen kann. Wenn Sie dieses Problem ignorieren, wird Ihr Stoßdämpfer stärker belastet, was zu einem frühzeitigen Verschleiß führen würde.

Sich etwas Zeit zu nehmen, um die Symptome von Fahrzeugaufhängungsproblemen zu erkennen, kann den Unterschied zwischen einer gefährlichen und einer sicheren Fahrt ausmachen. Jegliche Aufhängungsprobleme, die unbehandelt oder nicht diagnostiziert werden, können weitere Schäden an einigen Teilen Ihres Fahrzeugs verursachen, was auf lange Sicht Ihre Reparaturkosten erhöhen kann.