Webhosting für Ihr Unternehmen

Im Allgemeinen ist Webhosting eine Lease des Servers, der Ihre Website hostet. Das Hosting einer Website ermöglicht es Benutzern von Computergeräten aus der ganzen Welt, sich mit Ihrer Website zu verbinden und auf Inhalte zuzugreifen, die da gespeichert sind. Eine solche Dienstleistung erfordert schnelle Server, die alle Ihre Informationen, die Sie mit der Welt teilen möchten, speichern. Diese Server können sich überall auf der Welt befinden und ermöglichen eine Verbindung und Zugang auf Ihre Website für alle Benutzer, die auf das Web Zugang haben.

Wie funktioniert das alles zusammen? 

Das Hosten einer Website ist eine Dienstleistung, die jede Website benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Roaming-Unternehmen sind in Leasing-Unternehmen tätig, die ihre Server und Technologien an Benutzer (können Einzelpersonen oder Unternehmen sein) weiterzugeben. Wenn Sie eine Domain kaufen und eine Website hosten, wird sie der ganzen Welt zur Verfügung stehen, um sie zu sehen. So kann jemand, der die Suchmaschine Ihrer Domain betritt, auf die Website zugreifen, die Sie eingerichtet haben, egal wo sie sich befindet. 

Verschiedene Arten für verschiedene Zwecke

Webhosting ist ein bisschen komplizierter, wenn wir sich das alles näher anschauen. Wir kennen mehrere Arten des Hostings, die sich unterscheiden nach Bedürfnisse des Benutzers. Wenn Sie sich für Webhosting entscheiden, ist es gut einen Plan zu haben, wie sich die Website entwickeln wird. Wenn Sie nur ein Blog haben möchten, dann brauchen Sie eine andere Art des Hostings, als wenn Sie Großverkauf planen zu haben. Sie können sich nach folgenden Richtlinien richten:

  • In welche Richtung wird sich Ihre Website entwickeln?
  • Welche Ziele planen Sie zu erreichen mit Ihre Website?
  • Wie schnell möchten Sie Ihre Website ausbreiten?

Webspace, Geschwindigkeit und mehre Faktoren

Wenn Sie die Fragen aufteilen, wird Ihnen klar, welches Webhosting Sie brauchen. Wenn sich Ihre Geschäfte schnell ausbreiten werden, werden Sie viel mehr Raum brauchen und benötigen Ihr eigenes Server. Das wird auch dediziertes Hosting genannt und ist teurer, als wenn Sie einen Server mit anderen Website-Besitzern teilen (Shared Hosting). 

Selbstverständlich ist es wichtig, dass Sie sich anschauen, welche Dienstleistungen Ihnen Ihr ausgewählter Hosting-Provider noch dazu anbietet. Wie ist es für Sicherheit gesorgt und wo sind die Server loziert, sind zwei aus Topfragen, die Sie sich fragen müssen, wenn Sie Webhosting haben möchten.